Donnerstag, 26. November 2020

Rettungsgasse

 

Bei einem Unfall können Minuten, oft sogar wenige Sekunden über Leben und Tod entscheiden. Kostbare Zeit, die Einsatzkräfte jetzt im Stau verlieren. Einsatzfahrzeuge müssen sich ihren Weg erst durch verstellte Spuren oder über den Pannenstreifen bahnen.

Mit der Rettungsgasse bringt ganz Österreich Rettung, Feuerwehr und Polizei schneller voran. Um bis zu vier Minuten! Indem wir den Weg frei machen, können Unfallopfer rascher versorgt werden. Die Überlebenschancen von Schwerverletzten steigen um bis zu 40 Prozent.

 

Bei zwei Spuren

Bei zweispurigen Autobahnen und Schnellstraßen fahren Sie auf der linken Spur so weit wie notwendig an den linken Straßenrand, auf der rechten Spur fahren Sie so weit wie notwendig an den rechten, um eine Gasse zu bilden.

Benutzen Sie dabei auch erforderlichenfalls den Pannenstreifen. Das gilt für Autos genauso wie für Motorräder, Lkws und Busse.

Bei drei und mehr Spuren

Bei drei- oder mehrspurigen Autobahnen und Schnellstraßen gilt dasselbe System. Alle Fahrzeuge auf der äußersten linken Spur fahren so weit wie notwendig nach links.

Alle Fahrzeuge auf den anderen Spuren fahren so weit wie notwendig nach rechts, um eine Gasse zu bilden – erforderlichenfalls auch auf den Pannenstreifen. 

VORTEILE DER RETTUNGSGASSE

  • Klare und einfache Verhaltensregeln.
  • Rasches Vorankommen und Eintreffen der Einsatzkräfte.
  • Breite Zufahrtsmöglichkeit.
  • Schnelle Versorgung von Verletzten.
  • Erhöhung der Überlebenschancen von Unfallopfern von bis zu 40 Prozent.
  • Keine Behinderung der Zufahrt durch defekte Fahrzeuge am Pannenstreifen.
  • Einheitliches Prinzip mit Nachbarländern Deutschland, Slowenien und der Schweiz.
 

MISSACHTUNG DER RETTUNGSGASSE IST KEIN KAVALIERSDELIKT

Wer sich nicht einordnet oder sogar die Rettungsgasse befährt, riskiert Leben. Für die Behinderung von Einsatzfahrzeugen oder widerrechtliches Befahren der Rettungsgasse werden Strafen von bis zu 2.180 Euro fällig.

Drucken E-Mail

Kontakt

Notrufnummern Österreich

Unwetter Warnung

  FF Thürnbuch-Au